Die Mounts

images/mounts/mounts.jpg




Wie auch in Sacred I wird es möglich sein, den berittenen Kampf zu trainieren. Dabei stehen einem auch wieder verschiedene Pferderassen zur Verfügung, die ja nach Typ widerstandsfähiger oder schneller sind.

Pferde

In ganz Ancaria haben zahlreiche Pferdehändler ihre Lager aufgeschlagen. Das Angebot ist vielfältig: So kann der Spieler zwischen zahlreichen Pferderassen wählen. Vom klapprigen Gaul bis zum voll ausgebildeten Schlachtross: Alles ist möglich! Unter dem Motto "pimp my ride" kann ein Schlachtross mit Zaumzeug, einem Sattel und spezieller Rüstung ausgestattet werden. Die Ausrüstung für die Pferde funktionieren wie normale Ausrüstungsgegenstände und können dem Reittier -mit einem vorher zu erlangendem Spieler-Attribut- angelegt werden. Für Pferde wird es Items geben, die selten und sogar einzigartig sind.


Die Special Mounts

Zusätzlich hat jeder Charakter ein "Special Mount", welches zum Wesen, der Persönlichkeit und der Geschichte des Charakters passt. Diese treuen Begleiter passen nicht nur zum Stil des Charakters, sondern machen Held und Reittier darüber hinaus zu einer schlagkräftigen Einheit. Das persönliche Reittier ist in der Lage Kampfmanöver auszuführen und von seinem Besitzer zu übernehmen.

Alle Reittiere verleihen dem Helden zusätzliche Boni (überwiegend defensive). Das schnelle Wechseln von Kampfkünsten, während eines berittenen Angriffs, ermöglicht die Anwendung verschiedener taktischer Strategien.

Das Besondere an Sacred 2 ist, dass es ab einen gewissen Punkt im Spiel möglich ist, für seinen Charakter einen individuellen und einzigartigen Reitgefährten zu bekommen, der sich nicht nur optisch von seinesgleichen unterscheidet, sondern auch verschiedene Fähigkeiten hat.





geschrieben von Thalys