Soundtrack - Wüste

Soundtrack - Dryaden


Beschreibung des Schattenkriegers

/images/banner/Schattenkrieger-Banner.jpg




Der Pfad des Kriegers

Der Schattenkrieger ist ein mächtiger Kämpfer.
Er wurde einst von den Hochelfen versklavt und zu einem gnadenlosen Krieger herangezogen. Dieser Elitekrieger kennt nur ein Ziel: Der Sieg über seine Feinde. Er würde niemals aufgeben, oder aus einem Kampf fliehen. Der Kampf ist seine größte Passion. Dieser Fanatismus wurde ihm jedoch eines Tages zum Verhängnis, der mit dem Tode betraft wurde.

So fiel der Schattenkrieger auf dem Schlachtfeld, um kurze Zeit später wieder aus dem Todesschlaf gerissen zu werden.

Jetzt führt er ein Schattendasein, zwischen dem Reich der
Toten und der Welt der Lebenden. Ein Krieger zwischen den Welten, getrieben vom Geist des Kampfes…






Die Vorgeschichte

Einst war der Schattenkrieger ein menschlicher Elitegardist und kämpfte für seinen Fürsten in vielen Schlachten des hochelfischen Imperiums. Seine Kampfkraft und Stärke waren überall gefürchtet und machten ihn zum Albtraum seiner Gegner. Dadurch wurde er zur wertvollsten Waffe seines Kriegsherrn. Niemand stand ihm in Stärke, Disziplin und Gehorsam nach. Für jeden guten Krieger ist eines Tages der Zeitpunkt gekommen, an dem er auf dem Schlachtfeld ein ehrenvolles Ende findet. Die Götter riefen die Seele des Gardisten zu sich in die goldenen Hallen des Ruhms. Hier würde er als mächtiger Kriegsfürst ewig herrschen…

Doch sein hochelfischer General hatte andere Pläne mit ihm! Er wollte ihn wieder auf dem Schlachtfeld sehen und beschloss, die Kriegerseele dem Reich der Toten zu entreißen und sie im leblosen Körper des Elitekämpfers zu bannen.


Elfische Hohepriester versuchten, ein uraltes Erweckungssritual zu vollziehen und es mit T-Energie zu verstärken. Doch der Wille des Kriegers war zu unbeugsam und er widersetzte sich der Kontrolle der Kleriker. Das Ritual schlug fehl! Aus dem menschlichen Elitekämpfer wurde der Schattenkrieger - ein untotes Wesen mit menschlichem Verstand! Rasend vor Wut darüber, dem Paradies entrissen worden zu sein, tötete er alle, die an der Zeremonie beteiligt waren, befreite sich und entkam.

Als Wiedergänger wandelt er nun zwischen den Welten. Sein einziger Wunsch ist es, endlich in den goldenen Hallen des Elysiums seinen Frieden zu finden. Doch die Pforten sind versperrt für Wesen, die mit Hilfe von T-Energie erschaffen wurden! Auch der Tod würde ihm keine Erlösung bringen, sondern ihn in die ewige Verdammnis des dunklen Malstroms stürzen…

/images/banner/Schattenkrieger-Banner2.jpg



Die Kreuzung der Gesinnungen

Der Funke der Menschlichkeit ist im Schattenkrieger noch nicht völlig erloschen. Er kann dafür kämpfen, dass Ancaria Frieden findet und dabei die außer Kontrolle geratene T-Energie wieder eindämmen. Dadurch würde die T-Energie in seinem Körper ebenfalls versiegen und sein unheiliges Leben friedvoll beenden.

Allerdings kann er auch auf den dunklen Pfaden wandeln. Sein Hass gilt denen, die ihn zurückgeholt haben. Sein Ziel ist es, die T-Energie selbst zu kontrollieren und unendliche Macht zu erlangen.

Durch den inneren Konflikt zutiefst gespalten, steht er am Beginn seiner Reise durch die Welt von Ancaria...

Der Schattenkrieger ist als Elitekämpfer ein Meister aller Waffengattungen und mit allen Arten der Kriegskunst vertraut. Schwer gepanzert, erfahren mit allen Hieb-, Stich-, und Stangenwaffen, steht er selbst der Stärke und Kampfkraft der finstersten T-Energie-Kreaturen in Nichts nach. Seine Kraft und Konstitution machen ihn zu einem zähen und gefährlichen Gegner. Zusätzlich hat er einen entscheidenden Vorteil gegenüber den Lebenden: Kontakt zum Reich der Toten! Das grausame Ausmaß dieser unheiligen Allianz offenbart sich allerdings erst auf dem Schlachtfeld...



geschrieben von Thalys | Im Forum diskutieren


Powered by Frogsystem 2 © 2007 - 2021 Frogsystem-Team
Kein Kopieren von Inhalten oder Bildern ohne die Genehmigung des Webmasters!