RPC Special 2008

/images/RPC/RPCBanner.gif


Am 26. April 2008 war es endlich so weit. Orcinus Orca und Ich, Thalys, vom Sacred Legends Team, durften Sacred 2 auf der RPC anspielen und uns so ein Bild von dem Spiel machen, für das wir Tagtäglich Blut und Schweiß verbraten. Es war laut, es war hektisch, es war die RPC, aber es gelang uns trotzdem über eine Stunde lang dieses Prachtstück ausgiebig zu untersuchen…

Während ich einige Erfahrung mit Sacred 1 habe und es lange Zeit gespielt habe waren meine Erwartungen recht hoch und ich hoffte ein Spiel zu sehen, was aus Fehlern gelernt hatte. Orcinus Orca hingegen hat Sacred 1 nie ausgiebig gespielt und kam darum mit ebenfalls hoher Erwartung, jedoch waren seine globaler, denn er hoffte ein vielversprechendes ARPG zu sehen...

Als wir vor der Arena von Ascaron standen, waren wir gemischter Gefühle, denn wir waren gespannt auf das, was uns erwartete und ob es unseren Ansprüchen genügen würde, da wir sobald keine weitere Enttäuschung in diesem Genre erleben möchten. Als die Ungeduld auf Spiel und die Multiplayerarena zu groß wurde, drängten wir uns, wie viele der Halbwüchsigen, einfach vor, wobei uns auch Anca Adelina Finta (Community Managerin) und die anderen Ascaronler behilflich waren. So hatten wir erst einmal die Möglichkeit das Spiel über die Köpfe der anderen Spielbegeisterten zu begutachten, um uns schon einmal einen groben Überblick über das Geschehen und die Steuerung zu verschaffen, die wie gewohnt simpel und intuitiv, wie man es aus dem ersten Teil gewöhnt sein könnte, von der Hand geht, aber auch noch einige ungewollte Aktionen ausführt, die aber schon, laut einem der Entwickler, in der Überarbeitung stecken.
Gespielt wurde in zwei 8er-Netzwerken, was es schon einmal erlaubte einige Erfahrung zu dem Multiplayerteil zu sammeln, der ein gemeinsames Spiel ermöglicht, aber nicht zwingend vorraussetzt. Auch PvP-Matches waren möglich, die aber kaum genutzt wurden, da der Rest der Welt viel zu faszinierend ist, um ihn zu vernachlässigen.

Nachfolgend findet ihr verschiedene Medien, die von uns mitgebracht wurden!
Viel Spass damit!