Soundtrack - XMas Insel

Soundtrack - Startinsel


Die Goblins

/images/goblins/Goblinbanner.gif


/images/goblins/Goblinarmee.gif

»Die höchste Ehre, die uns zuteil werden kann, ist auf dem Schlachtfeld einen ehrenhaften Tod zu sterben...und Schniepeln!«

Unbekannte Quelle


Spottendes Volk

Jeder kennt sie, jeder hat sie schon verflucht und des Öfteren auch getötet, Orks, Oger, Goblins, sie alle gehören zur Klasse der sogenannten Goblinoiden. Die Goblins, eine wilde und auch alte Kultur dieser Art, lebt in Familien und Clans zusammen, ähnlich den Kobolden. Goblins sind etwas eigene Wesen, ein Ork der eine Goblintruppe anführt, ist jederzeit vorstellbar, andersherum mit Sicherheit nicht, schließlich lernen die Goblins schon von Kindesalter an, eher draufgängerisch zu sein und werden in Drohen und Verspotten geschult. Sie sind territorial und verteidigen ihre Heimat notfalls mit ihrem Leben. Im Gegensatz zu den Kobolden setzen sie hier nicht List und Tücke ein, sondern durch pure Masse.

Sie mögen klein sein und auch ihre Kampfdisziplin mag eher als „nicht vorhanden“ eingestuft werden, doch sollte man niemals den Fehler machen eine Bande Goblins zu unterschätzen. Den Vergleich mit Unkraut haben sie nicht umsonst bekommen, schließlich sprießen sie schneller als dieses aus dem Boden, wenn es sein muss. Nicht zu vergessen, sind die Schamanen die einem den bereits erschlagenen Goblin mit Freuden noch einmal in die Waffe laufen lassen.


Gegnertyp: Goblinoid

Verhalten: Leben mit Orks und Ogern zusammen und sind Feinde der Kobolde und Trolle.

Verbreitung: Nordwesten Ancarias

Population: hoch

Größenklasse: klein

Kampfstärke: mittel

Gesinnung: böse

Zitat: Schniepel!



Goblin Offizier

Auch die Goblins haben ihre Anführer, die Offiziere. Meist kommandiert er nur eine Handvoll der kleinen Kreaturen. Goblin-Offiziere kennen keine Gnade und sind auf ihrer Art und Weise Meister der Moralisierung ihrer Truppen. Man sollte sich nie von der Größe täuschen lassen.








Goblin Schamane

Von ihresgleichen sowohl verehrt als auch gefürchtet werden die Goblin Schamanen. Nicht nur ihre magischen Heil- und Erschaffungszauber, sondern auch ihr Auftreten schindet Eindruck. Statt wie eine Krieger eine Rüstung zu tragen, setzen die Schamanen auf Totenköpfe und anderen Tand.
Das Kämpfen selbst überlassen die Goblin Schamanen ihren Gefährten, sie selbst kümmern sich darum, dass selbige ein möglichst langes Leben haben, heilen sie also. Zusätzlich erschaffen sie weitere Komplizen wie aus dem Nichts, um noch mehr Kampfkraft erzeugen zu können. Vermutungen gehen dahin, dass dies die Fortpflanzungsmethode der Goblins ist, denn es wurden noch nie Goblinfrauen oder -kinder gesichtet.



Goblinkrieger


Klein, in ungefährlichen Situationen hoffnungslos von sich selbst überzeugt und mit einer großen Klappe versehen, so lassen sich die Goblinkrieger mit einfachen Worten beschreiben. Genau deswegen ist es auch sehr schwierig, diese Wesen hinter sich zu lassen, ohne ihnen etwas antun zu wollen. Denn diese wuseligen kleinen Männchen sind vor allem eines: nervig. Doch als wäre einer von ihnen nicht schon genug, darf man sich in den meisten Fällen mit mehr als einem herumplagen, sie treten nämlich in Gruppen auf. Das jedoch nur, weil sie sonst der Willkür eines jeden Abenteurers hoffnungslos ausgeliefert wären, ohne die Schamanen und Offiziere an ihrer Seite fehlt den Goblinkriegern nämlich sämtliches Gefühl für Taktik.


Goblinjäger


Die besten Fernkämpfer der Goblins sind die Goblinjäger. Durch die Art und Weise, wie sie mit Fernwaffen umgehen können, haben sie schon so manchen dahergekommenen Helden ein Ende beschert, dafür sind sie im Nahkampf aber umso einfacher zu besiegen. Sie kämpfen zwar tapfer, aber ohne Unterstützung durch Goblinkrieger beißen die Goblinjäger sehr schnell ins Gras.
In der Gesellschaft der Goblins nehmen sie einen seltenen, aber ausgesprochen wichtigen Posten ein. Ihre Hauptaufgabe ist es, nach Feinden Ausschau zu halten. Dazu durchstreifen sie große Gebiete des Stammesterritoriums. In den meisten Fällen reisen die Goblinjäger allein, um unauffällig unterwegs sein zu können. Ab und an kommt es jedoch auch vor, dass sie Begleitschutz von Goblinkriegern erhalten. Ihre Fellrüstung dient im Wald als gute Tarnung. Außerdem schützt sie vor den frostigen Temperaturen des Nordens.


Wildschweinreiter


Man glaubt es kaum, aber sogar auf Wildschweinen lässt es sich reiten, genau das machen diese Goblins sich zum Nutzen. Vollkommene Kontrolle haben sie dabei jedoch nicht über die Gesamtsituation. Was sich einerseits positiv für diese Goblins auswirkt, denn nicht sie, sondern ihre Wildschweine bestimmen, wann eine Situation so gefährlich wird, dass es Zeit ist die Flucht zu ergreifen. Das Negative daran ist jedoch, dass die Goblins bis zu diesem Zeitpunkt meist schon die Hosen gestrichen voll haben.
Zu erwähnen wäre jedoch noch, dass sich kein Goblin die Mühe macht, das Wildschwein erst zu züchten. Stattdessen stürzen sie sich der Einfachheit halber auf diese Tiere und versuchen dann irgendwie, sie so zu lenken, wie sie es wollen.


geschrieben von Marvin | Im Forum diskutieren