Sacred 2-DRM

DRM-Lösung für Sacred 2 und Sacred 2: Ice & Blood



Sowohl das Sacred 2-Hauptspiel als auch das Addon Ice & Blood sind in der PC-Version durch eine Digital Rights Management (DRM)-Lösung geschützt. Das DRM verhindert Kopien von Sacred 2 als auch Ice & Blood nicht direkt, sondern sorgt dafür, dass jede Kopie zunächst aktiviert werden muss, um Sacred 2 bzw. Ice & Blood spielen zu können. Hierzu wird eine Verbindung zu SecuROM-Servern (ein Unternehmen der Sony-Gruppe) aufgebaut. Einer dieser Server prüft anschließend, ob ihr berechtigt seid, das Spiel (erneut) zu installieren. Dabei gelten seit Juli 2009 neue Rahmenbedingungen:

Jede Spielkopie kann innerhalb von drei Monaten viermal aktiviert werden. Das bedeutet, dass sowohl Sacred 2 als auch Ice & Blood auf bis zu vier PCs gleichzeitig aktiviert werden können, wenn danach vorerst keine weiteren (Re-)Aktivierungen vorgenommen werden. Eine Aktivierung kann wie gewohnt zurückgenommen ("revoked") werden, um diese wieder frei zur Verfügung zu haben. Solltet ihr aus irgendeinem Grund nicht in der Lage sein, einen Revoke durchzuführen, so könnte man Sacred 2 als auch Ice & Blood auch viermal auf dem selben PC aktivieren. Wie ihr eure Aktivierungen nutzt, bleibt euch also selbst überlassen. Die besagten drei Monate beginnen vom Tag der ersten Aktivierung an. Solltet ihr drei Monate nach der ersten Aktivierung noch nicht alle vier Aktivierungen verbraucht haben, so beginnt dennoch ein neuer Zyklus von drei Monaten. Die nicht genutzten Aktivierungen werden nicht in den neuen Zeitraum übernommen. Wenn ihr in jedem Drei-Monats-Zyklus alle vier Aktivierungen nutzt, könnt ihr in einem Jahr 16 Aktivierungen durchführen und somit Sacred 2 auf 16 verschiedenen PCs betreiben.

Es ist weiterhin leider nicht möglich, Sacred 2 mit ein und der selben Spielkopie miteinander oder gegeneinander online zu spielen. Hierfür benötigt jeder Online-Spieler seinen eigenen Aktivierungsschlüssel für seinen Online-Account. D.h. der zweite (bzw. dritte, vierte, ...) Spieler benötigt jeweils eine eigene Spielkopie von Sacred 2 als auch Ice & Blood, sobald online gespielt werden soll. Im lokalen Netzwerk (LAN) bei euch zu Hause hingegen, können mehrere Spieler mit der selben Spielkopie miteinander als auch gegeneinander spielen. Es ist legitim, diese Vorgehensweise zu adaptieren, um über das Internet eine private Multiplayer-Partie zu starten, indem Sacred 2 ein lokales Netzwerk (z.B. mittels dem Tool "Hamachi" oder einer VPN-Verbindung) vorgegaukelt wird. Die so gestartete Partie ist den selben Rahmenbedingungen wie ein LAN-Spiel unterworfen.

Wie gewohnt muss die DVD des Spiels nur bei der Installation eingelegt werden. Das selbe gilt für die Internetverbindung, die nur während der (De-)Installation oder einem Revoke erforderlich ist.

Treten unerwartet Probleme bei der automatischen Aktivierung während der Installation oder einem Revoke auf, so hilft euch die Sacred 2-Unlock-Webseite weiter, auf der ihr eine manuelle Aktivierung als auch einen manuellen Revoke durchführen könnt. Auf der selben Seite findet ihr auch das sogenannte "Revoke-Tool" zum Download, welches euch ermöglicht, eine Aktivierung ohne Deinstallation des Spiels zurückzugeben.

Wenn mehrere PC-Komponenten ausgetauscht werden sollen, kann es sein, dass eine erneute Aktivierung erforderlich wird. Insbesondere dann, wenn der Prozessor getauscht wird. Auf Nummer sicher geht man, indem man seine Sacred 2-Aktivierung in jedem Fall entweder durch das Revoke-Tool oder die angesprochene Webseite vor dem PC-Upgrade zurückgibt. Mit dieser Vorgehensweise sollten keine Probleme nach dem Upgrade auftauchen. Anschließend kann Sacred 2 wieder aktiviert werden.

Wenn alle Stricke reißen, hilft (nur) der SecuROM-Support weiter, der unter der E-Mail-Adresse support_pa@securom.com jederzeit erreichbar ist. Zuvor kann es sinnvoll sein eine Analyse-Datei zu erstellen, die dem SecuROM-Support eine weitere Hilfe sein kann und diese anschließend als Anhang anzufügen. Das dafür benötigte SecuROM Diagnostics Tool findet ihr hier.

Weitere Grundsätze:

  • Sacred 2 ist in Viedeotheken nicht ausleihbar. Stattdessen ist das Konzept "Make your friend a copy" möglich. Siehe dazu auch die FAQ zur SACRED 2 Digital Rights Management Lösung SecuROM.
  • Die Rechnerkonfiguration ist mit der Seriennummer "verheiratet" (siehe auch den Abschnitt zum PC-Upgrade)
  • Deep Silver sagt, das DRM sammele keine persönliche Daten und sei vollständig anonym.
  • Deep Silver verspricht ferner, dass die SecuROM-Server in den nächsten Jahren weiterhin erreichbar bleiben werden. Sollten diese in ferner Zukunft keine Aktivierungen mehr entgegennehmen, so werde ein Patch herausgebracht, der eine Aktivierung unnötig mache, so Deep Silver im offiziellen Forum (siehe Quellennachweise).

Weiterführende Links sowie Quellennachweise:


geschrieben von GT-Schorsch