Soundtrack - Wüste

Soundtrack - Dryaden


Lexikon -O-



- O -

Ogerchampion:
In der Zeit ihrer Ausbildung fallen einige der Oger-Krieger besonders auf. Führungsstärke und Durchsetzungsvermögen sind ihre positiven Referenzen, die sie zu etwas Besonderem machen. Sie sind dazu bestimmt, einen anderen Weg zu gehen. Solche Oger werden keine normalen Krieger, sondern Oger-Champions. Damit kommt ihnen das Privileg zugute, kleine Gruppen von Kriegern in den Kampf zu führen und durch eine gute taktische Koordination jegliche Gegner erfolgreich in die Flucht zu schlagen.
Die Champions selbst greifen aber auch in die Kämpfe ein. Sie stehen ihren Kriegern weder in Kampfesstärke noch in ihrem Mut und ihrer Entschlossenheit etwas nach. Stattdessen werden sie dadurch zu etwas Legendärem, was ihre Krieger durchaus zu schätzen wissen. Und so manchen Kampf wissen die Oger-Champions auch auf magischem Wege zu entscheiden. Bereits in jungen Jahren haben sie Zaubersprüche und andere nützliche Fähigkeiten gelernt, die sie vorteilhaft einzusetzen wissen.

Ogerjäger:
Auch die Ogerstämme verfügen über meisterliche Jäger. Mit Wurfwaffen und Frostzaubern vernichten sie ihre Beute, bevor diese überhaupt auf Idee kommt, dass sie ein Oger beobachtet. Sollten sie in den Nahkampf gezwungen werden, kämpfen sie mit gewaltigen Zweihandwaffen, über die sich Schauermärchen und Sagen drehen. Ein Ogerjäger zieht es vor, alleine zu jagen, denn ein Jäger seines Standes, dessen Präzision und Schusskraft legendär sind, benötigt keinen Gefährten, der ihm im Weg steht. Allerdings schätzen sie sehr die Unterstützung der Orks, die oft für das passende Schussfeld sorgen. Niemand in Ancaria, egal ob Mensch oder Tier, sollte einen Ogerjäger in diesem Punkt unterschätzen – Verbündete lauern nämlich überall…

Ogerkrieger:
Ähnlich wie bei den meisten anderen Ogern ist es auch beim Oger-Krieger so, dass er sehr viel Wert auf eine schwere Panzerung legt. Da Ihre Vorliebe der Alleingang ist, lässt sich eine dicke Rüstung auch ohne weiteres erklären. Allerdings schätzen auch wandernde Orkgruppen die Stärke dieser Kreaturen.

Die Bewaffnung einzelner Oger unterscheidet sich von Krieger zu Krieger. Einige setzen auf ihre riesigen Zweihandwaffen, andere haben Vorlieben für den Kampf mit Einhandwaffen und Schild entwickelt. Hierbei sei jedoch zu bedenken, dass Oger-Einhänder allenfalls als Zweihänder von anderen Rassen eingesetzt werden können - wenn überhaupt!

Egal wie und womit sie kämpfen, tödlich sind die Oger für ihre Gegner auf jeden Fall. Finstere Gerüchte sprechen davon, dass Elitekrieger der Oger Zaubersprüche sprechen können. Auf diese Weise soll es ihnen möglich sein, ganze Heerscharen von herannahenden Gegnern mit einem einzigen eisigen Nebel durch dessen Kälte regelrecht lahm zu legen.

Ogerschamane:
Die Ogerschamanen gehören zu den mächtigsten und gefährlichsten Magieanwendern aller goblinoider Völker. Mit gewaltigen Eisgeschossen dezimieren sie mühelos ihre Feinde und sind laut Legenden sogar dazu in der Lage die Geister gefallener Orks zu rufen, die dann Seite an Seite mit den Ogerschamanen in die Schlacht ziehen. Es gibt etliche Gerüchte über diese furchterregenden Magier, aber eines ist gewiss: Bisher gab es niemanden, der diese Gerüchte wahrhaftig bestätigen konnte, denn es gab vielleicht eine Handvoll, die überlebten um überhaupt von deren Existenz zu berichten.

Orkchampion:
Viele Gedichte und Lieder berichten von ihnen: Die Ork-Champions. Dies sind gut ausgebildete Krieger mit viel Kampferfahrung. Ork-Champions kämpfen stets in einer guten Rüstung, die zusätzlich durch Verzierungen und Bemalungen Furcht einflößend auf deren Gegner wirken sollen.
Auf dem Schlachtfeld wird man die Ork-Champions stets in vorderster Reihe antreffen. Dort treibt ihr Kampfschrei besonders die jungen und wenig erfahrenen Orks zu Höchstleistungen im Kampf gegen ihre Gegner und Feinde an.

Orkischer Schwarzbär:
Die Schwarzbären in den Gebieten der Orks, haben es wesentlich schwerer zu überleben als ihre Artgenossen in den anderen Regionen. Im Laufe der Jahrhunderte haben sie aber einige Taktiken entwickelt, den großen und brutalen Orkstämmen nicht in die Quere zu kommen. Sollten sie trotzdem auf einige Orks treffen, so stellen sie sich ihren Feinden und kämpfen. Dabei greifen sie auf ihre Koboldgroßen Pranken, welche mit Rasiermesser scharfen Krallen bestückt sind und ihr kräftiges Gebiss zurück. Kleinere Gruppen verscheuchen sie jedoch meist bereits wenn sie sich aufrichten, wodurch sie ihre Körpergröße mehr als verdoppeln. Kombinieren sie dieses Furchteinflössende Erscheinungsbild mit einem lauten Gebrüll, so ergreift auch mal der mutigste Ork die Flucht.

Orkkrieger:
Die Ork-Krieger repräsentieren den größten Teil der orkischen Heereskräfte und sind somit ein Schlüsselelement orkischer Kriegskunst. Die Kaste der Ork-Krieger ist ein großer Haufen, sowohl junge Orks, die das rechte Blutvergießen noch erlernen müssen, als auch Veteranen, die zwar schon viele Jahre im Kampf gedient hatten, jedoch nie in den Status eines Elitekriegers erhoben wurden. Doch sind Ork-Krieger nicht zu unterschätzen, sie sind entschlossen, brutal und von klein auf trainiert mit Waffen umzugehen und zu töten.
Ork-Krieger tragen selten Rüstungen, denn Angst vor Schmerzen ist ihnen fremd, sie neigen im Gegenteil eher zu Masochismus. Es gibt viele Gerüchte, dass Ork-Krieger im Kampf nur auf eine Verwundung warten um sich durch die Schmerzen in einen Kampf- oder Blutrausch zu steigern. Wenn man den Gerüchten glaubt, steigert jede Wunde an ihrem Körper nur die Wucht, mit der sie ihre Waffen auf ihre Gegner schmettern. Leider konnte von denen, die eine Schlacht mit den Orks überlebt haben, niemand berichten, ob diese Gerüchte der Wahrheit entsprechen.

Orkschamane:
Was man nicht kennt, dem begegnet man mit Misstrauen, das ist bei den Orks nicht anders. Die meisten Orks verstehen Magie nicht, deswegen haben sie einen gewissen Respekt den Schamanen gegenüber aufgebaut. Dieser Respekt reicht so weit, dass die Ork-Schamanen eine besondere Position in der Hierarchie der Orks einnehmen und großes Ansehen in der Gesellschaft der Orks genießen.
Das Arsenal von Zaubern der Ork-Schamanen ist ziemlich ansehnlich. Die meisten Zauber konzentrieren sich darauf, dem Gegner zu schaden. Außerdem verfügen die Schamanen Kenntnisse auf dem Gebiet der Alchemie. Vor den Schlachten brauen sie ihren Kriegern stets einen besonderen Trank, welcher die Orks mutiger werden lässt. Dennoch gibt es geteilte Meinungen über die Wirksamkeit dieses Gebräus.

Orks:
Orks sind Streuner und Räuber. In der Wüste von Khorad-Nur haben sich bereits kultivierte Ork-Zivilisationen gebildet.








geschrieben von Reon | Im Forum diskutieren


Powered by Frogsystem 2 © 2007 - 2021 Frogsystem-Team
Kein Kopieren von Inhalten oder Bildern ohne die Genehmigung des Webmasters!