Die Story




Akt I: Pfade des Schicksals




In der Zwingfeste Shaddar-Nur, Sitz des Nekromanten Shaddar, einem Paria der Magierenklave von Burg Sternental, plant dieser seine siegreiche Rückkehr in die Welt von Ancaria: Um seine magischen Kräfte zu stärken, beschwört er einen Sakkara-Dämon, um dessen Kräfte in sich aufzunehmen. Diese Sakkara-Dämonen sind Gebieter über die Verdammten der Hölle, die Untoten. Seit dem Zeitalter der Götter hat keine dieser Kreaturen die Welt Ancaria mehr betreten, nicht seit die Armeen der Seraphim sie in den Götterkriegen in ihre Dimension zurücktrieben.
Doch Shaddars Experiment scheitert; der Sakkara-Dämon bricht aus und wendet sich gegen den Beschwörer…

Im südlichen Königreich wird das Dorf Schönblick von Räubern und Sklavenjägern heimgesucht, die im Auftrag der Sakkara-Sekte nach geeigneten Opfern für deren unheilvolle Magie suchen. Zugleich dringen Goblins ins Reich ein, Vorboten der Orks von Khorad-Nur.
Die Helden streiten im Grenzland zur Orkwüste zunächst unter Sergeant Treville, einem treuen Veteranen Prinz Valors, gegen die Übergriffe der Goblins und Orks, die wie eine große Horde ihre Wüste verlassen und immer tiefer ins Reich des sterbenden König Aarnum eindringen.




Akt II: Unter blutigen Bannern



Um die Truppen am Lindwurmpass zurückzuschlagen, entsendet Prinz Valor die Helden, um Baron DeMordrey, des Königs machthungrigen Feldmarshall, um Truppenhilfe zu bitten. Doch DeMordrey versucht die Helden durch seine berüchtigte Sharuka-Garde töten zu lassen und lässt die unterlegenen Truppen des Prinzen am Lindwurmpass von den Orks massakrieren.

Die Helden, nur knapp dem Attentat der Sharuka-Garde entkommen, finden auf dem Schlachtfeld am Lindwurmpass, den sterbenden Treville, der berichtet, dass Prinz Valor zu seiner Geliebten, Vilya, der Baroness von Mascarell fliehen konnte. Als die Helden die Baronie von Mascarell erreichen, hat Baron DeMordrey nach dem Tod des Aarnum die Kontrolle über Ancaria an sich gerissen und weite Teile mit seinen Truppen besetzt. Es gelingt den Helden, die Baroness Vilya zu befreien, die sie nach Tyr-Fasul, einer vergessenen Waldfeste auf dem Gebiet der Elfen, führt, wo der totgeglaubte Prinz mit wenigen Getreuen Unterschlupf finden konnte.



Akt III: Die Rastlosen Toten



Im Auftrag der Hofzauberin Shareefa, einer Vertrauten des Prinzen, finden die Helden in Khorad-Nur, der festungsartigen Wüstenstadt der Orks heraus, was die Orks ihre Heimat verlassen lässt: Der Sakkara-Dämon hat Horden von Untoten sich aus ihren Gräbern erheben lassen, die nun die Landstriche in einen Vorhof der Hölle verwandeln.
Derweil bereitet der Prinz, der insgeheim in seine von DeMordrey besetzte Hauptstadt Burg Hohenmut zurückgekehrt ist, die Rebellion gegen den Usurpator vor. Während das Reich in Gebiete der Rebellion, der DeMordreyschen Unterdrückung, dunkelelfischer Opportunisten, Sektierern und von Untoten überrannten Dörfern zersplittert, begeben sich nun die Helden mit Shareefa zur Klosterfeste der Seraphim, einem Jahrtausende altem Bollwerk gegen die barbarischen Eisriesen, um die alten Schriften über die Zeit der Götterkriege zu studieren, in denen die Seraphim dereinst die Sakara-Dämonen besiegten.

Fünf Elemente gilt es zu finden, deren Suche die Helden nun quer durch das Reich und darüber hinaus führen. In den Tiefen des vom Dämon verwüsteten Shaddar-Nur schließlich, finden sich die Aufzeichnungen des Shaddar über die Beschwörung von Dämonen sowie das fünfte Element der Leere...



Akt IV: Zeitenwende



Doch um diese Elemente in ein Werkzeug gegen den Dämon zu verwandeln, muss die Schmiede der Ahnen, tief unter dem Königspalast gelegen, erreicht werden. Gemeinsam mit Prinz Valor und seinen letzten Getreuen, erobern die Helden die Hauptstadt zurück und töten den unrechtmäßigen Regenten DeMordrey und Prinz Valor nimmt den Thorn seines verstorbenen Vaters ein.

Gemeinsam mit Shareefa erschaffen die Helden aus den fünf Elementen das Herz Ancarias. Diese metaphysische Seele der Welt bildet einen Nexus, der dem Dämon seine Kräfte rauben kann und so streiten die Helden schließlich gegen den von Shareefa herbei beschworenen Sakkara-Dämon. Doch der Sieg gegen die Kreatur setzt Ereignisse in Gang, die das Gesicht Ancarias verändern soll...



geschrieben von Thalys