Soundtrack - XMas Insel

Soundtrack - Startinsel


Konsolen-Vorabinfos

Konsolen-Vorabinformationen


/images/banner/Konsolenbanner.jpg




In diesem Artikel präsentieren wir euch in regelmäßigen Abständen Neuigkeiten rund um die Konsolenversionen von Sacred 2: Fallen Angel, die bereits offiziell bestätigt wurden. Damit erspart ihr euch langwieriges Zusammensuchen auf verschiedenen Seiten.


Releasedatum
Sacred 2: Fallen Angel erscheint sowohl für die XBox360, als auch für die PlayStation 3. Geplant war immer ein gemeinsames Release der Versionen. Lange Zeit war das Releasedatum ungewiss, es wurde mehrfach verschoben. Am 17. April 2009 erschien endlich die lang ersehnte Goldmeldung von Co-Publisher DeepSilver, die sich aufgrund der Qualitätstests von Microsoft und Sony einige Zeit herausgezögert hatte. Zusammen mit dieser Meldung wurde das Releasedatum festgesetzt: Der 29. Mai 2009.


Demo
Eine Demo-Version war von Seiten Ascarons für beide Konsolen geplant. Diese Demo sollte allerdings erst Release-nah erscheinen, das heißt, kurz vorher oder möglicherweise sogar erst kurz nach dem Release.
Aufgrund des Insolvenzverfahrens und damit verbunden fehlenden Geldmitteln, wird es nun aber sehr wahrscheinlich gar keine Demo geben. Falls doch, dann wird sie erst einige Zeit nach dem eigentlich Release veröffentlicht werden können.


Plattform- und Länder-Kompatibilität
Es ist nicht möglich, mit unterschiedlichen Plattformen miteinander zu spielen. Keine der beiden Konsolenarten kann mit Spielern der anderen Konsole zusammenspielen, genauso ist ein gemeinsames Spiel mit Spielern der PC-Version nicht möglich. Die Spieler einer Konsolenart müssen also unter sich bleiben.
Im Gegensatz zur PC-Version ist Sacred 2: Fallen Angel für beide Plattformen allerdings als internationale Version erschienen. Das heißt, dass man von jeder Ecke der Welt aus, mit jedem Spieler, der die gleiche Konsole nutzt, zusammen spielen kann.


Region Free
Die Konsolenversionen sind nicht uneingeschränkt "Region Free". Zwar sind beide Versionen international angelegt, aufgrund der verschiedenen Publisher gibt es aber einige Einschränkungen: Die PS3-Version von US-Publisher CDV ist beispielsweise uneingeschränkt auch auf europäischen Konsolen nutzbar. Sie enthält im Gegensatz zur XBox360-Version sogar alle Sprachen (s. Abschnitt "Sprachen"). Dennoch funktioniert die US-Version für die XBox360 ebenfalls in Europa.
Die EU-Version von KochMedia wird dafür regional beschränkt sein. Hier wird zwischen Europa, Asien und Amerika unterschieden.


Multiplayer
In Sachen Multiplayer gibt es einige Unterschiede zur PC-Version. An beiden Konsolen können jeweils zwei Spieler mit zwei Controllern an einer Konsole im Coop-Modus spielen. Es gibt jedoch keinen Splitscreen, beide Spieler teilen sich denselben Bildschirm, wobei die Kamera aber ein Stück herauszoomt.
Online können jeweils vier Spieler miteinander spielen. Hier ist aber eine Mischung möglich. Beispielsweise können zwei Spieler an einer Konsole zusammen mit zwei weiteren Spielern, die jeweils eine eigene Konsole haben, spielen. Oder aber jeder der bis zu vier Spieler hat eine eigene Konsole.
Auf beiden Konsolen gibt es kein OpenNet, es ist lediglich ein Spiel im geschlossenen Netzwerk der jeweiligen Konsole möglich.


Steuerung
Einige Details zur Steuerung könnt ihr in unserem Artikel über die Steuerung auf den Konsolen nachlesen.
Es ist weiterhin möglich, die Steuerung auf den Konsolen den eigenen Bedürfnissen anzupassen. Dies ist jedoch auf die Spiel-Controller beschränkt, eine Tastatur wird nur im Zusammenhang mit Texteingaben unterstützt.
Zur Steuerung selbst hier eine kurze Zusammenfassung verschiedener Eindrücke:

Zitat:
Die Steuerung ist super einfach. Davon konnte ich (Lobedan) mich auf der Games Convention letzten Sommer überzeugen, Dagal Badoc hat von der RPC genau diesen Eindruck mitgebracht und aus der Presse kommt auch exakt diese Meinung. Ascaron hat sich hier echt was einfallen lassen.
Realisiert werden die vielen Belegungen durch Zweitbelegungen, die sich sehr schnell und unkompliziert umschalten lassen, außerdem gibt es ein überarbeitetes, an die Konsolen angepasstes Interface, das die Sache noch mehr vereinfacht.



Inhalt
Die Konsolenversionen von Sacred 2: Fallen Angel unterscheiden sich inhaltlich nicht von der PC-Version. Alle sechs Charaktere sind verfügbar, die Story ist ebenfalls die gleiche. Auch Nebenquests sind identisch.
Gespielt wird in der gleichen Welt, Ancaria, die größentechnisch auf allen drei Plattformen keine Unterschiede vorweist. Die Gegner wurden ebenfalls aus der PC-Version übernommen.
Alle Fehler und Bugs, die in der PC-Version bis April 2009 (Patch 2.40.0) behoben wurden, werden auch in den Konsolenversionen behoben sein. Von zusätzlich behobenen Mängeln ist auszugehen, genauso waren in der Releaseversion der Konsolen allerdings neue Fehler enthalten, die zum Teil schnell per Patch behoben wurden.


Updates
Um für die Konsolen Updates anzubieten, wird der Weg über Downloads über das jeweilige Konsolennetzwerk angestrebt. Denkbar war allerdings auch die Möglichkeit von Zusatzdisks.
Für Downloads wird allerdings eine Breitbandleitung Pflicht sein, anders können die Konsolen sich nicht mit dem Internet verbinden. Wer selbst kein Internet (DSL an der XBox360, UMTS oder besser an der PS3) zu Hause hat, muss es also über Bekannte regeln, um Updates per Download zu bekommen.


Trägersklave
Der aus der PC-Version bekannte Trägersklave (auch CarrierImp) ist auch für die Konsolenversionen angedacht. Er ist nicht in den Collectors-Editionen enthalten, sondern muss in den Konsolen-Stores gekauft werden. Der Preis liegt dabei weit unter dem Preis auf der PC-Version.
Im Gegensatz zur PC-Version ist der Trägersklave nicht nur im Online-Bereich der Konsolen verfügbar ist, sondern auch offline im Solospiel.


Collectors-Edition
Neben der normalen Version des Spiels ist auch eine limitierte Sammleredition erschienen. Diese enthält zusätzlich zum Spiel folgende Zusatzinhalte:
  • Ein Artbook mit zahlreichen Illustrationen aus der Sacred 2-Welt
  • Eine Seraphim-Miniatur-Figur
  • Ein 50x50 cm großes Wendeposter mit der Karte von Ancaria
  • Eine CD mit dem Soundtrack von Sacred 2
  • Die Sonderedition von der 1. Folge der Hörspielreihe "Sacred – Der Schattenkrieger"

Siehe auch diese Newsmeldung sowie diesen Artikel mit Vorbestell-Links zu Amazon.


Sprachen
Bei den Sprachversionen gibt es eine kleine Einschränkung: Während die PlayStation 3 bereits ein Blu-ray-Laufwerk eingebaut hat, kommt die XBox360 mit einem normalen DVD-Laufwerk daher. Deswegen sind für die XBox360 zwei Sprachversionen erschienen: Eine Deutsch/Französische sowie eine Englisch/Spanisch/Italienisch/Polnische. Die PS3-Version ist hingegen als Blu-ray-DVD erschienen und kann so alle Sprachen auf einer Disk anbieten.


Grafik
Die Konsolenversionen nutzen die gleichen grafischen Effekte, wie die PC-Version in ihrem Release-Zustand. Hardwaregesteuerte PhysX-Effekte, die auf dem PC mit dem Patch 2.40.0 nachgereicht wurden, gibt es auf den Konsolen nicht, da deren Technik dazu nicht ausreicht bzw. nicht unterstützt wird. Vorhanden sind auf beiden Konsolen aber Ragdoll-Effekte.
Als Ersatz kommen die Konsolenversionen aber in hoher Bildqualität daher. Das Bildsignal kann bei entsprechenden TV-Geräten im HDTV 1080p Format übertragen werden.
Die Framerate ist relativ stabil. Lediglich in Fällen, in denen beispielsweise alle vier Spieler gleichzeitig auf eine große Gegnergruppe zaubern, bemerkt man einen kurzzeitigen Abfall.


Sound
Der Ton kann Ingame bei entsprechenden TV- bzw. Sound-Geräten im Dolby Digital Format abgespielt werden.


Chat
Im Spiel ist ein Voice Chat integriert.


Gilden
Es existieren in absehbarer Zeit keine Pläne für einen Gildensupport für die Konsolenversionen.


geschrieben von Lobedan | Im Forum diskutieren